Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

25 Jahre Männer-Gesang-Verein „Liederkranz“ Birk

Begebenheit  |  1933

Am Wochenende 17. und 18. Juni 1933 feierte der Liederkranz Birk sein 25-jähriges Bestehen. Der nachfolgende Text ist weitgehend dem Festbuch von 1933 entnommen.
„Samstag, 17. Juni, mit einem Jubel-Konzert Abends um 8 Uhr im Saal Albert Wiel in Birk. Der 2. Tag der Jubelfeier begann um 9.30 Uhr mit dem gemeinschaftlichen Kirchgang mit Beteiligung der Musikkapelle, Kameradschaftlicher Verein Birk, Turnverein Birk und der Freiwilligen Feuerwehr Pohlhausen. Die Festmesse wird mitgestaltet durch den Pfarrkirchenchor Birk unter Leitung des Organisten Herrn Heinrich Pohl. Großes Platzkonzert am Nachmittag 2.15 Uhr auf dem Kirchplatz in Birk. Begrüßung der teilnehmenden Vereine mit Ansprache des Hochw. Herrn Pater Anno O.S.B. von der Abtei Michaelsberg. Vortrag: „Die Himmel rühmen“ von Beethoven mit voller Orchesterbeteiligung, vorgetragen durch die vereinigten Männer-Gesang-Vereine Eintracht Altenrath, Frohsinn Lohmar und Liederkranz Birk (120 Sänger) Anschließend: Großer Festzug“

Foto: Festzug durch das festlich geschmückte Birk. Es beteiligten sich 20 Vereine in zwei Gruppen, beginnend mit dem Musikkorps, dann die Liederkranz-Ehrendamen, die Fahne des Jubelvereins und die Sänger (gekleidet im Frack, Zylinder und weißen Handschuhen). Es folgten: MGV „Frohsinn“ Lohmar, MGV „Sängerkreis“ Geber. Nach dem Festzug fand in den Sälen Wiel und Oligschläger ein Festkonzert mit zwölf Chören statt.

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd. 2, S. 108

Autor(en)

Peter Hennekeuser
Zuletzt angesehen:30.09.2020, 19:59
Bisher angesehen:58 Mal

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit