Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Prozession in Lohmar etwa 1939/40

Begebenheit  |  1939 - 1940


Die Prozession – wahrscheinlich die Fronleichnamsprozession 1938 oder 1939 – ist soeben von der Kirche losgegangen. Die jüngeren Messdiener hinter dem Vortragekreuz (hier nicht sichtbar) führen die Prozession an. Dann folgen ältere Messdiener mit Bannern und dahinter die Kommunionkinder. Das Fachwerk im Hintergrundgehört zum Fronhof. Später kaufte die Familie Vogt den Fronhof undbaute die Fachwerkscheune zu einem Haushaltswarengeschäft um. Heute gehört das Anwesen dem Bestattungsunternehmer AddiArz, der dort Grab- und Trauerartikel ausgestellt hat.
Der Messdiener mit der Glatze ist Rudi Kappes. Ihm sind wegen einer Krankheit die Haare ausgefallen und nicht mehr nachgewachsen. Noch 1939 oder 1940 ist er bei einem tragischen Unfall durch einen Stromschlag verstorben. Auf dem Foto sieht man:     1. Norbert ? Arz, 2. Richard Hein, 2a. Dieter Goerrig, 3. Rudi Kappes, 4. u. 5. unbekannt,   6. Walter Knipp, 7. Willi Urbach, 8. Erwin Henseler, 8a. Richard Ramme, 9. Willi Schneider, 10. Theo Dunkel, 11. Hubert Hagen, 12. Kaplan Rudolph Müller, 13. Friedrich Ramme, 14. Lehrer Karl Schmidt, 15. Willi Pape, 16. Johannes Keuler und 17. Josef Michels.
 

 

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd. 2, S. 128, Bd.3 S.214

Autor(en)

Hans Dieter Heimig
Zuletzt angesehen:18.04.2021, 05:46
Bisher angesehen:251 Mal

Zugehöriger Ort

Luftbild Ende 1950er Jahre in nordöstliche RichtungOrtsteil

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit