Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Bachstraße um 1900

Foto  |  1990

Seinerzeit, als der Dorfbach (Auelsbach) noch offen entlang der Bachstraße verlief, war die Straße ein mehr oder weniger unbefestigter, besserer Feldweg nur durch einen schmalen Grasstreifen vom Bach abgetrennt  Das Grundstück mit dem Fachwerkhaus war gegenüber dem Gemeindeweg etwas abgesenkt. Man erreichte es über einen kleinen Verbindungsweg mit einem Fußsteg über den Auelsbach. Überflutungen der Grundstücke waren seinerzeit keine Seltenheit, dabei lief das Wasser auch in die, nur durch eine Schwelle erhöhte Wohngebäude. Erst 1928 entschloss man sich die Bachstraße auszubauen und rund 3 Dekaden später den fast kompletten Bachlaufinnerhalb des Dorfes zu verrohren. Zur Zeit der Ur-Flurkarte von 1823 sind für das auf dem Bild ersichtliche Doppelhaus, Parzelle 70 einer namens Peter Altwickler und für die andere Hälfte, Parzelle 71 Peter Wiedenhöfer, als Eigentümer verzeichnet. Die Namen der Personen auf dem Bild sind leider nicht mehr auszumachen.

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd. 3, S. 14

Autor(en)

Lothar Faßbender
Zuletzt angesehen:14.05.2021, 23:08
Bisher angesehen:184 Mal

Querverweise

Zugehörige Bilder

Foto
Bachstraße mit Auelsbach
Foto
Die Bachstraße in Lohmar
Foto
Fachwerkhaus auf der Bachstraße in Lohmar
Foto
Fröhliche Gesichter in der Bachstraße 1937
Karneval 1937Foto
Die Bachstraße Karneval 1937 und Haus Lehr (Steinhof) 1956

Zugehöriger Ort

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit