Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Bürgermeister Polstorff

Bild  |  1942
Ludwig Polstorff, 1942. Lohmarer Bürgermeister von 1906 - 1927
Ludwig Polstorff, 1942. Lohmarer Bürgermeister von 1906 - 1927

Ludwig Polstorff wurde 1862 in Güstrow (Mecklenburg-Schwerin) geboren, ging nach dem „Einjährigen“ zum preußischen Militär und wurde 1885 ins Rheinland versetzt. 1892 heiratete er hier seine Frau Auguste Diederichs. Er war evangelisch, sie katholisch; daher mußte er aus der Armee austreten. Mit seiner Ehefrau hatte er drei Kinder, die er katholisch erziehen ließ. Von 1896 bis 1906 war Ludwig Polstorff Bürgermeister in Zerf bei Trier und kam 1906 nach Lohmar, wo er vom 1.4.1906 bis zum 31.12.1927 ebenfalls das Amt des Bürgermeisters ausübte. Hier baute er an der Hauptstraße (heute Nr. 25) ein neues Bürgermeisteramt, das 1908 bezogen wurde. Er sorgte für eine zentrale Wasserversorgung und für Gas und Strom in Lohmar, nahm teil am passiven Widerstand gegen die französische Besatzung nach dem Ersten Weltkrieg und wurde deshalb als missliebige Person für 1½ Jahre ausgewiesen. Ludwig Polstorff hat sich nicht nur in seinem Amt, sondern auch um die Minderheit der evangelischen Einwohner verdient gemacht. (Quelle: Festschrift der Evangelischen Kirchengemeinde Lohmar, Lohmar 1989, Seite 39ff.) Am 6.12.1906 hat Polstorff den „Bienenzuchtverein Lohmar und Umgegend e.V.“ gegründet und war bis 1943 deren Vorsitzender. Ferner gründete er am 9.6.1909 den „Kreisbienenzuchtverband Sieg“ und blieb deren Vorsitzender bis 1946.

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten, Bd.3, S. 79

Autor(en)

Hans Dieter Heimig
Zuletzt angesehen:27.09.2022, 15:27
Bisher angesehen:533 mal

Querverweise

Zugehörige Dokumente

Zugehörige Bilder

Postkarte 1910Foto
Das alte Bürgermeisteramt von Lohmar

Zugehörige Medien

Lohmarer Amtsgebäude (1908-1966)Audio
Bürgermeisteramt
Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit