Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Die "Schniederei" in Wielpütz

Bild  |  1955 - 1965
Wiehlpützerstraße 18, Mitte 1960er Jahre
Wiehlpützerstraße 18, Mitte 1960er Jahre
Willi Wirges, Mitte 1950er Jahre
Willi Wirges, Mitte 1950er Jahre

In der Wielpützer Straße Nr. 18 in Wielpütz sind drei Fachwerkhäuser aneinander gebaut, die man die „Schniederei“ nennt – wahrscheinlich weil in einem der Häuser irgendwann eine Schneiderei war. In dem linken Haus auf dem Foto, aus der Mitte der 1960er Jahre, wohnte Maria Brehm (et Brähms Marieche), in der Mitte Familie Hupperich, später Wirges und in dem rechten Haus die Geschwister Josef, Lena (Lenchen) und Mienchen Kellershohn.

In dem mittleren Haus hatte Willi Wirges in den 1950er Jahren eine Schuhmacher-Werkstatt. Er war neben seinem Beruf auch Fußball-Schiedsrichter und sorgte viele Jahre dafür, dass auf dem Wielpützer Bolzplatz die Regeln eingehalten wurden. Er hat in den 1950er Jahren auch manches Spiel des TuS Lohmar „gepfiffen“.

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd.III, 2016

Autor(en)

Hans Dieter Heimig
Zuletzt angesehen:01.10.2022, 11:40
Bisher angesehen:250 mal

Querverweise

Zugehörige Bilder

Vlnr: Anneliese verh. Simmerkus, Heinrich Scharrenbroich jun., Anna Margarethe Scharrenbroich geb. Bliersbach (Mutter), Heinrich Scharrenbroich sen. (Vater), Katharina verh. Siebertz und Johannes.Foto
Familie Scharrenbroich aus Wielpütz vor ihrem Haus 1949

Enthalten in

Räume

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit