Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Die Waldesruh und ihr Erbauer Arnold Niessen

Foto  |  1978 - 2024
Von links: Waldesruh, Hotel zur Linde, Gasstätte Schnitzler. Herrrenmodegeschäft Trapp, Haus Schultes mit Post um 1978
Von links: Waldesruh, Hotel zur Linde, Gasstätte Schnitzler. Herrrenmodegeschäft Trapp, Haus Schultes mit Post um 1978
Rückseite der Waldesruh mit der grottenähnlichen Eingangshalle aus Schlackesteinen der Mannstaedt-Werke in Friedrich Wilhelmshütte
Rückseite der Waldesruh mit der grottenähnlichen Eingangshalle aus Schlackesteinen der Mannstaedt-Werke in Friedrich Wilhelmshütte
Waldesruh 1980
Waldesruh 1980
Waldesruh-Haustür 1980
Waldesruh-Haustür 1980
Straßenbild 2024 zum Vergleich
Straßenbild 2024 zum Vergleich

Die Waldesruh, ein ehemaliges villenähnliches Gebäude an der Hauptstraße wurde um 1900 von dem Kölner Arnold Nießen ("Niessens Nöll") erbaut. Er errichtete auch die Gaststätte Schwamborn und die Villa Elisabeth im Unterdorf, die er selbst bezog. In der früher wenig besiedelten Pützerau kaufte er alles Land auf, was er kriegen konnte und legte Obstbaumwiesen an. Arnold Niessen wollte aus Lohmar etwas machen. Durch seine Initiative entstand das sogenannte "Bordweck", ein kleiner Freizeitpark in der Nähe der Burg Lohmar. Hier fanden kleine Sommerfeste mit Spielen für Kinder und Erwachsene statt. Bis zum Ersten Welkrieg war der Freizeitpark ein Sammelpunkt für Jung und Alt. Im Alter wurde "Niessens Nöll" ein verschrobener Mann. Man sah ihn selten in den Ort kommen, ohne dass er eine kleine Ziege am Halsband mit sich führte. Den großen Besitz erbte sein Sohn, der Theaterprofessor Carl Niessen. Die Waldesruh ging später in den Besitz des Landwirts Johann Steimel über. Um 1906 wohnte dort Bürgermeister Ludwig Polstorff und später Schulrektor Karl Schmidt. Um 1950 war dort auch die Obst- und Gemüsehandlung Johann Hohn. 1980 wurde das Gebäude abgerissen.

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten, Bd. III, 2016

Peter Kemmerich, Meine Heimatgemeinde Lohmar um und nach 1900

Archiv Heimatverein Lohmar

Autor(en)

Hans Dieter Heimig, Peter Kemmerich
Zuletzt angesehen:15.06.2024, 09:16
Bisher angesehen:165 mal

Querverweise

Zugehörige Bilder

Foto
Villa Waldesruh
Foto 1962 von der Villa Therese aus. Der Neubau ist die Kreissparkasse. Daneben das um 1900 erbaute Haus Waldesruh. Es wurde 1980 abgerissen.
Hauptstraße - Umbau 1962
Hauptstraße vor dem 2. Weltkrieg. Rechts  Hausnr. 79 Colonialwarenhandlung und Drogerie Carl Scheiderich zwischen Villa Therese und Villa Friedlinde, gegenüber Villa Waldesruh
Hauptstraße 79 im Wandel der Zeiten

Zugehöriger Ort

Straßen & Wege

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit