Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Weites Grün um Schloss Auel herum

Foto  | 

Blick von Osten auf Schloss Auel, im Hintergrund Windlöck, Anfang der 50er Jahre.

Seit der Heirat von Philippe de la Valette mit Franziska von Broe im Jahre 1818 befi ndet sich Schloss Auel im Besitz der Familie von la Valette St. George. Ein berühmter Urahn war der Großmeister des Johanniter- und Malteser Ordens Jean de la Valette, der die Insel Malta 1565 erfolgreich gegen die Osmanen verteidigte. Ihm zu Ehren wurde die Hauptstadt der Insel Malta „Valetta“ genannt.
Wichtige Persönlichkeiten der Weltgeschichte besuchten seitdem das Schloss. So hielt sich Napoleon Bonaparte während seiner einzigen Inspektion der französischen Rheinarmee vom 2. bis 7. September 1811 dort auf. Auch Zar Alexander I. und der spätere Kaiser Wilhelm II. waren dort zu Gast. Der zweigeteilte Hauptfl ügel und die Seitenteile mit Walmdächern beherbergen seit dem Zweiten Weltkrieg einen Hotel- und Restaurationsbetrieb. Erster Pächter in den 50er Jahren waren die Schlenterbetriebe aus Köln. Die eingeschossigen Nebentrakte wurden im gleichen Stil angefügt, so dass sich Schloss Auel als einheitliches Ensemble präsentiert. In weiteren Nebengebäuden sind heute die Clubräume des gleichnamigen Golfclubs untergebracht.
Das Schloss samt Barockkapelle wird heute gern für Hochzeiten und Taufen genutzt

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd. 1, S. 156

Autor(en)

Horst Schöpe
Zuletzt angesehen:28.11.2022, 00:54
Bisher angesehen:649 mal

Zugehöriger Ort

Gebäude

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit