Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Donrath im Jahr 1913

Brief / Postkarte  |  1913

Diese dreigeteilte Mehrbildkarte (Potpourrikarte) von etwa Mitte der 1910er Jahre zeigt oben Donrath als Panoramaansicht von Südosten aus gesehen, von links: im Hintergrund Sottenbach, jenseits der Agger, dann Haus Sieberts (heute Gatzweiler), früher ebenfalls Ludmilla Böttner, das Hotel und der Gasthof zur Aggerburg von Josef und Ludmilla Böttner, das „Weiße Haus“ von Fritz Kreutzer aus Donrath, mit dem daneben liegenden Sägewerk von Paul Braun (heute Overath).
Das Foto links unten zeigt das Hotel Restaurant und Pension „Zur Aggerburg“ mit Kegelbahn, Kahnfahrten und „Fischereigelegenheit“. In der Aggerburg war das 13. Telefon in der Bürgermeisterei installiert, hier führte Josef Böttner gleichzeitig die Postagentur. Ab dem 30.11.1920 (Datum der Konzession) führte Olga Lönqvist diesen Gasthof weiter, sie hatte ihn von der Familie Böttner gekauft.
Im dritten Bild rechts ist die bis 1940 noch intakte, stolze, steinerne Aggerbrücke, die 1873 erbaut wurde, dargestellt. Sie wurde am 4.11.1940 vom Hochwasser zum Einsturz gebracht.

Information

Dokument

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd. 2, S. 36

Autor(en)

Lothar Faßbender
Zuletzt angesehen:13.04.2021, 19:17
Bisher angesehen:251 Mal

Querverweise

Zugehörige Dokumente

Zugehörige Bilder

Foto
Lohmar Aggertal; Aggerbrücke und Burg Lohmar
Foto
Aggerbrücke
Foto
Gasthof „Zum weissen Haus“ in Donrath um 1920

Zugehöriger Ort

Ortsteil
Donrath

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit