Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Funde Grabung Bachstraße

Dokument  |  2005

Auf der gesamten Fläche der Grabung wurden Funde des 5./6. Jh. bis hin zum 15./16. Jh. aufgedeckt. Wölbwandtöpfe, Schalen und Reibschüsseln als rauwandige Gebrauchskeramik machen den Großteil der Funde aus. Daneben wurde Ess- und Trinkgeschirr in Form von kleinen Schalen, einem Knickwandbecher und der Scherbe eines Sturzbechers geborgen. Durch ihre Formen datiert die Keramik in diezweite Hälfte des 5. Jh. bis in die erste Hälfte des 6. Jh. Nach der Aufgabe der ältermerowingerzeitlichenGebäude wurde die Siedlung in Lohmar-Unterdorf wahrscheinlich weiter nach Norden verlegt. Damit keine Tiere in die bis zu 1,50 m tiefen Löcher stürzten, verfüllte man sie.

Information

Quellenangabe

Projekt Fundortmuseum amb Bruckner

LHBl 20 S.55

 

Autor(en)

Michael Bruckner; Ivonne Rahnfeld
Zuletzt angesehen:14.04.2021, 03:42
Bisher angesehen:193 Mal

Querverweise

Zugehörige Dokumente

Zugehörige Bilder

Börsenfund Merowinger

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit