Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Gruß aus Lohmar 1970er Jahre

Brief / Postkarte  |  1970 - 1979

In den 1970er Jahren erschien diese Postkarte des Ortes Lohmar mit charakteristischen Objekten: Die Kirche der evangelischen Kirchengemeinde Lohmar, die Christuskirche mit Glockenturm, die am 12. Juni 1960 eingeweiht wurde, rechts oben die Aggerbrücke, in der jetzt bekannten Form, 1956 erneuert sowie eine Teilansicht des Talwegs, der heutigen Pützerau, in Fortführung des Wegs Lohmar – Seligenthal über Rotenbacher Hof und Kaldauen, des sog. „Prozessionswegs“. Die Siedlungsarbeiten der „Alt-Siedlung Pützerhau“ begann bereits 1933 mit den ersten zwei Doppelhäusern und wurde am 21. Februar 1935 mit den typischen Blockhäusern, also Holzhäuser fortgeführt (in Verballhornung der Trapper-Blockhütten wurde die gesamte Siedlung scherzhaft „Klein Alaska“ genannt). Die linke Straßenseite wurde 1950 mit dem Bau von Doppelhäuser, dieses Mal aus Stein und Beton hergestellt, begonnen. Heute haben die Häuser bis auf ganz wenige ihr Aussehen wesentlich verändert.

Information

Dokument

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd. 3, S. 179

Autor(en)

Lothar Faßbender
Zuletzt angesehen:12.04.2021, 19:17
Bisher angesehen:122 Mal

Querverweise

Zugehörige Dokumente

Zugehörige Bilder

Foto
Aggerbrücke
Foto
Lohmar Aggertal; Aggerbrücke und Burg Lohmar

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit