Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Kirchenchor St. Cäcilia Lohmar

Dokument  |  2012
29. April 1972 mit feierlichem Hochamt und Festkonzert in der Aula der Waldschule zum 90 jährigen
29. April 1972 mit feierlichem Hochamt und Festkonzert in der Aula der Waldschule zum 90 jährigen
90 jähriges mit feierlichem Hochamt und Festkonzert in der Aula der Waldschule 1972 
1. Friedhelm Limbach, 2. Norbert Ewen, 3. Robert Fander, 4. Diethelm Schmitz, 5. Rolf Zander, 6. Alois Salgert, 7. Hans Kappes, 8. Josef Breuch, 9. Franz Würz, 10. Josef Lohmar, 11. Hubert Hagen, 12. Klaus Borchert, 13. Georg Samorey, 14. Horst Rörig, 15. Walter Kappes, 16. Josef Hagen (de Pap), 17. Gerhard Bartsch, 18. Karl Ames, 19. Wilhelm Krieger, 20. Anna Hagen geb. Kronenberg (de Mam), 21. Elisabeth Meldau geb. Baum, 22. Ursula Fander geb. Frielingsdorf, 23. Magda Lohmar, 24. Marlene Samorey geb. Krieger, 25. Margret Eschbach geb. Lohmar, 26. Hildegard Borchert geb. Fander, 27. Hedwig Zimmermann geb. Kreuzberg, 28. Marliese Trimborn geb. Limbach, 29. Brigitte Rörig geb. Burger, 30. Kätti Steinbach geb. Weingarten, 31. unbekannt, 32. Käthe Hagen geb. Meiger, 33. Gertrud Fander, 34. Ilse Speer geb. Kreuzberg, 35. Elisabeth
Scheiderich geb. Schopp, 36. Ulla Limbach geb. Postertz, 37. Anita Heimig geb. Ranke, 38. Doris Kieselbach, 39. Margarethe Burger geb. Dunkel, 40. Hilde Maiwald, 41. Karl-Josef Kappes (Chordirektor ADC, von 1968 bis zu seinem Tod am 16.6.2003 Chorleiter), 42. Pfarrer August Voßwinkel (Präses von 1960 bis zu seinem Tod am 13.6.1987) 43. Adolf Heimig (1. Vorsitzender von 1953 bis 1977).
90 jähriges mit feierlichem Hochamt und Festkonzert in der Aula der Waldschule 1972
1. Friedhelm Limbach, 2. Norbert Ewen, 3. Robert Fander, 4. Diethelm Schmitz, 5. Rolf Zander, 6. Alois Salgert, 7. Hans Kappes, 8. Josef Breuch, 9. Franz Würz, 10. Josef Lohmar, 11. Hubert Hagen, 12. Klaus Borchert, 13. Georg Samorey, 14. Horst Rörig, 15. Walter Kappes, 16. Josef Hagen (de Pap), 17. Gerhard Bartsch, 18. Karl Ames, 19. Wilhelm Krieger, 20. Anna Hagen geb. Kronenberg (de Mam), 21. Elisabeth Meldau geb. Baum, 22. Ursula Fander geb. Frielingsdorf, 23. Magda Lohmar, 24. Marlene Samorey geb. Krieger, 25. Margret Eschbach geb. Lohmar, 26. Hildegard Borchert geb. Fander, 27. Hedwig Zimmermann geb. Kreuzberg, 28. Marliese Trimborn geb. Limbach, 29. Brigitte Rörig geb. Burger, 30. Kätti Steinbach geb. Weingarten, 31. unbekannt, 32. Käthe Hagen geb. Meiger, 33. Gertrud Fander, 34. Ilse Speer geb. Kreuzberg, 35. Elisabeth
Scheiderich geb. Schopp, 36. Ulla Limbach geb. Postertz, 37. Anita Heimig geb. Ranke, 38. Doris Kieselbach, 39. Margarethe Burger geb. Dunkel, 40. Hilde Maiwald, 41. Karl-Josef Kappes (Chordirektor ADC, von 1968 bis zu seinem Tod am 16.6.2003 Chorleiter), 42. Pfarrer August Voßwinkel (Präses von 1960 bis zu seinem Tod am 13.6.1987) 43. Adolf Heimig (1. Vorsitzender von 1953 bis 1977).
Langjährige Chorleiter
Langjährige Chorleiter
Ausflug Bad Neuenahr 1956
von links: 1. unbekannt, 2. Marga Lohmar, 3. Ilse Berg, verh. Kast, 4. Christel oder Gerta Lohmar, 5. Leni Distelrath, 6. Inge Schneider, verh. Lob, 7. Hildegard Hein, 8. Helene Faßbender 9. unbekannt und 10. unbekannt.
Ausflug Bad Neuenahr 1956
von links: 1. unbekannt, 2. Marga Lohmar, 3. Ilse Berg, verh. Kast, 4. Christel oder Gerta Lohmar, 5. Leni Distelrath, 6. Inge Schneider, verh. Lob, 7. Hildegard Hein, 8. Helene Faßbender 9. unbekannt und 10. unbekannt.
Ausflug Bad Neuenahr 1956
von links hinten: 1. Leni Distelrath und 2. Ilse Berg. Mittlere Reihe. 1.Christel oder Gerta Lohmar, 2. Mia Steimel, verh. Langer (Waldesruh), 3. Christel oder Gerta Lohmar, 4. unbekannt, 5. Ilse Reimold, verh. Faßbender, 6. Gertrud Piller, 7. Christel Rottländer 8. Ilse Berg, verh. Vordere Reihe: 1. Elfriede Haller, verh. Schmitz, 2. Hanni Meisenbach, verh. Overath, 3. Marianne Netzer und 4. ? Schönenborn.
Ausflug Bad Neuenahr 1956
von links hinten: 1. Leni Distelrath und 2. Ilse Berg. Mittlere Reihe. 1.Christel oder Gerta Lohmar, 2. Mia Steimel, verh. Langer (Waldesruh), 3. Christel oder Gerta Lohmar, 4. unbekannt, 5. Ilse Reimold, verh. Faßbender, 6. Gertrud Piller, 7. Christel Rottländer 8. Ilse Berg, verh. Vordere Reihe: 1. Elfriede Haller, verh. Schmitz, 2. Hanni Meisenbach, verh. Overath, 3. Marianne Netzer und 4. ? Schönenborn.
Frühschoppen Gaststätte Schnitzler Kirmes 1947 - Ständchen für Bernhard Müller (ab 1952 Walterscheid-Müller)
von links 1. Adolf Heimig 2. Günter Höfgen 3. unbekannt 4. Josef Lohmar 5. Wilhelm Krieger 6. Rudi Kemmerich 7. Bertram Becker 8. Heinrich Eimermacher 9. Paul Schmitz 10. sitzend Bernhard Müller 11. Heinz Schell 12. Erwin Henseler 13. Franz Köb 14. Jean Pütz 15. Hubert Hagen. Rechts sieht man den schmalen Durchgang zum Pissoir.
Frühschoppen Gaststätte Schnitzler Kirmes 1947 - Ständchen für Bernhard Müller (ab 1952 Walterscheid-Müller)
von links 1. Adolf Heimig 2. Günter Höfgen 3. unbekannt 4. Josef Lohmar 5. Wilhelm Krieger 6. Rudi Kemmerich 7. Bertram Becker 8. Heinrich Eimermacher 9. Paul Schmitz 10. sitzend Bernhard Müller 11. Heinz Schell 12. Erwin Henseler 13. Franz Köb 14. Jean Pütz 15. Hubert Hagen. Rechts sieht man den schmalen Durchgang zum Pissoir.
1957 Kirchenchor ("75") an der Pfarrkirche zwischen Taufkapelle und Pfarrgartenmauer
1. Erich Klein 2 Ilse Rembold, verh. Faßbender 3. Hans Faßbender 4. Else Ramme 5. Gerta Lohmar, verh. Hauptmann 6. Christel Lohmar, verh. Gulich 7. Marianne Netzer 8. Irene Keymer, verh. Henseler 9. Margot Scheiderich, verh. Eich 10. Tinni Krieger, verh. Specht                11. Else Köb 12. ? Röttgen (Poststraße)                 13. Maria Klein, geb. Rörig 14. Liesel Schneider 15. Christel Breidt 16. Hedwig Ramme, verh. Rech 17. Reni Henseler, verh. Blum 18. Ilse Berg, verh. Kast 19. Wilhelm Kurtsiefer                 20. Hans Kappes 21. Fred Allmann 22. Peter Meurer aus Altenrath 23. Hans Röger                      24. Heinrich Steimel 25. Jean Krieger 26. Josef Lohmar 27. Wilhelm Krieger 28. Heinrich Metz 29. Walter Kappes 30. Werner Ennenbach            31. Adolf Bürvenich 32. Rudi Kemmerich                33. Erwin Henseler 34. Hubert Hagen 35. Heinz Müller 36. Peter Buchholz 37. Adalbert Streichardt 38. Simon Gundermann 39. Adolf Heimig 40. Heinz Schell 41. ? Schröder 42. Paul Schmitz 43. Josef Hagen (de Pap) 44. Anna Hagen, geb. Kronenberg (de Mam) 45. Christel Piller, verh. Doktor 46. Hilde Klein, verh. Kappes 47. Ingrid Schmitz, verh. Kribben 48. Waltraud Scheiderich, verh. Ennenbach 49. Margret Lohmar, verh. Eschbach 50. Hanni Meisenbach, verh. Overath 51. Maria Ullrich, verh. Hupperich 52. Marlene Krieger, verh. Samorey                       53. Elisabeth Müller, verh. Mohr 54. Johanna Schmidt, verh. Kappen 55. Helene Faßbender, verh. ? 56. Mia Steimel, verh. Langer 57. Käthe Hagen, geb. Meiger 58. Josef Rörig                       59. Margarethe Burger, geb. Dunkel 60. Martin Köb, 61. Heinrich Roland 62. Thomas Kappes (Chorleiter) 63. Pfarrer Wilhelm Offergeld (von 1938 bis 1960 Pastor in Lohmar) 64. Heinrich Lohmar (1. Vorsitzender) 65. Johann (Hennes) Klein 66. Wilhelm Schmitz(„de Kningschmitz“ oder auch „de Stürmesch Well“, Kirchstraße) 67. Bertram Becker 68. Heinrich Eimermacher
69. Elisabeth Scheiderich, geb. Schopp.
1957 Kirchenchor ("75") an der Pfarrkirche zwischen Taufkapelle und Pfarrgartenmauer
1. Erich Klein 2 Ilse Rembold, verh. Faßbender 3. Hans Faßbender 4. Else Ramme 5. Gerta Lohmar, verh. Hauptmann 6. Christel Lohmar, verh. Gulich 7. Marianne Netzer 8. Irene Keymer, verh. Henseler 9. Margot Scheiderich, verh. Eich 10. Tinni Krieger, verh. Specht 11. Else Köb 12. ? Röttgen (Poststraße) 13. Maria Klein, geb. Rörig 14. Liesel Schneider 15. Christel Breidt 16. Hedwig Ramme, verh. Rech 17. Reni Henseler, verh. Blum 18. Ilse Berg, verh. Kast 19. Wilhelm Kurtsiefer 20. Hans Kappes 21. Fred Allmann 22. Peter Meurer aus Altenrath 23. Hans Röger 24. Heinrich Steimel 25. Jean Krieger 26. Josef Lohmar 27. Wilhelm Krieger 28. Heinrich Metz 29. Walter Kappes 30. Werner Ennenbach 31. Adolf Bürvenich 32. Rudi Kemmerich 33. Erwin Henseler 34. Hubert Hagen 35. Heinz Müller 36. Peter Buchholz 37. Adalbert Streichardt 38. Simon Gundermann 39. Adolf Heimig 40. Heinz Schell 41. ? Schröder 42. Paul Schmitz 43. Josef Hagen (de Pap) 44. Anna Hagen, geb. Kronenberg (de Mam) 45. Christel Piller, verh. Doktor 46. Hilde Klein, verh. Kappes 47. Ingrid Schmitz, verh. Kribben 48. Waltraud Scheiderich, verh. Ennenbach 49. Margret Lohmar, verh. Eschbach 50. Hanni Meisenbach, verh. Overath 51. Maria Ullrich, verh. Hupperich 52. Marlene Krieger, verh. Samorey 53. Elisabeth Müller, verh. Mohr 54. Johanna Schmidt, verh. Kappen 55. Helene Faßbender, verh. ? 56. Mia Steimel, verh. Langer 57. Käthe Hagen, geb. Meiger 58. Josef Rörig 59. Margarethe Burger, geb. Dunkel 60. Martin Köb, 61. Heinrich Roland 62. Thomas Kappes (Chorleiter) 63. Pfarrer Wilhelm Offergeld (von 1938 bis 1960 Pastor in Lohmar) 64. Heinrich Lohmar (1. Vorsitzender) 65. Johann (Hennes) Klein 66. Wilhelm Schmitz(„de Kningschmitz“ oder auch „de Stürmesch Well“, Kirchstraße) 67. Bertram Becker 68. Heinrich Eimermacher
69. Elisabeth Scheiderich, geb. Schopp.

Im Rahmen der allgemeinen Bewegung des „Cäcilienverbandes für die Länder der deutschen Sprache“ von 1868 gründete sich 1882 der Katholische Kirchenchor Lohmar. 1882 begann als erster Chorleiter der 21jährige Roland Piller, mit einer Schar von Sängern Chorgesänge einzustudieren und in Gottesdiensten vorzutragen. Im Ersten Weltkrieg (1914-1918) wurden viele Männer zum Kriegsdienst eingezogen. In den Jahren danach belebte sich das Chorgeschehen wieder. 1930 musste Roland Piller seine Tätigkeit wegen Krankheit beenden.
Sein Nachfolger war der Organist und Chorleiter Thomas Kappes. Unter ihm wurden ab 1932 Frauen aufgenommen und der Chor erreichte höchste Anerkennung. Schwer erkrankt übergab er 1965 die Chorleitung und das Organistenamt an seinen Sohn Karl Josef Kappes. Unter seiner Leitung wurde 1982 das 100-jährige Bestehen des Chores mit einem festlichen Gottesdienst und einer großen Feier im Pfarrsaal und einer Reise nach Rom gefeiert. Plötzlich und unerwartet verstarb Karl Josef Kappes ein Jahr später am 16.Juni 2003.
Der befreundete Chorleiter von Thomasberg Edgar Zens half kurzfristig aus bis 2004 Andreas Janich nachfolgte. Dieser musste 2015 wegen Krankheit aufgeben. Die Nachfolge gestaltete sich schwierig. Im Oktober 2018 übernahm die Seelsorgebereichsmusikerin der Pfarrgemeinde Sandra Berns die Leitung des Chores mit 38 Sängerinnen und Sängern.

130 Jahre Chorgeschichte hat Hans Josef-Speer 2012 in einem Artikel für die Lohmarer Heimatblätter festgehalten, siehe Dokument.

 

Information

Dokument

Quellenangabe

Lohmarer Heimatblätter 26 S. 86 - 88

Lohmar in alten Zeiten Bd. 3  S. 182, 162, 112; Bd 2 S198

Autor(en)

Hans-Josef Speer, Hans Dieter Heimig, Wolfgang Röger
Zuletzt angesehen:13.04.2021, 22:19
Bisher angesehen:160 Mal

Zugehöriger Ort

Luftbild Ende 1950er Jahre in nordöstliche RichtungOrtsteil

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit