Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Vogelschutz im Lohmarer Wald

Dokument  |  1992
Nistkasten und Siebenschläfer
Nistkasten und Siebenschläfer
Siebenschläfer im Nistkasten
Siebenschläfer im Nistkasten
Nistkasten mit Nest Kleiber
3 Rundlöcher sind aufgepickt vom Specht
Nistkasten mit Nest Kleiber
3 Rundlöcher sind aufgepickt vom Specht
Vogeleier Kohlmeise
Vogeleier Kohlmeise
Zerrupfte Kohlmeise
Zerrupfte Kohlmeise
Erfassungsliste wird geführt
Erfassungsliste wird geführt
Erfassungsliste Gruppe "Weber"
BM Blaumeise KM Kohlmeise KL Kleiber 
Sie Siebenschläfer, FL Fledermaus
Erfassungsliste Gruppe "Weber"
BM Blaumeise KM Kohlmeise KL Kleiber
Sie Siebenschläfer, FL Fledermaus
Gruppe "Weber" 2020
Gruppe "Weber" 2020
Helfer 2018
Helfer 2018
Helfer 1990
Helfer 1990
Josef Faßbender (links), Günther Bremer
Josef Faßbender (links), Günther Bremer
Ökologisches Szenario: Siebenschläfer erwachen bedingt durch die Klimaerwärmung früher aus dem Winterschlaf und treten in Nistplatz-Konkurrenz zu Kohlmeisen (links), bzw. fressen deren Jungen. Kleiber hingegen bleiben vermutlich verschont, da sie die Höhlenöffnungen mit Lehm „zukleistern“ und so Siebenschläfer nicht eindringen können (rechts). Zeichnung: S. N. de Visser.
Ökologisches Szenario: Siebenschläfer erwachen bedingt durch die Klimaerwärmung früher aus dem Winterschlaf und treten in Nistplatz-Konkurrenz zu Kohlmeisen (links), bzw. fressen deren Jungen. Kleiber hingegen bleiben vermutlich verschont, da sie die Höhlenöffnungen mit Lehm „zukleistern“ und so Siebenschläfer nicht eindringen können (rechts). Zeichnung: S. N. de Visser.

Seit 1979 widmet sich der Heimat- und Geschichtsverein Lohmar dem Vogelschutz im Lohmarer Wald durch das Aufhängen und die Betreuung von Nistkästen. Die traditionelle Nistkastensäuberung 2020 fand am 10. Oktober statt. 5 Helfer-Gruppen hatten sich aufgeteilt und kümmerten sich um insgesamt 165 Nistkästen. Die inzwischen verstorbenen Vereinsmitglieder Josef Faßbender und Günther Bremer hatten die Aktion ins Leben gerufen, die seit vielen Jahren von Wolfgang Weber fortgeführt und organisiert wird. Er begleitet bei der Säuberungsaktion die Familiengruppe und erzählt den teilnehmenden Kindern, aber auch den Erwachsenen Interessantes und Wissenswertes über unsere heimische Tier- und Vogelwelt. Anhand der Nestformen und des Nistmaterials werden die "Bewohner" bestimmt und in Bestandslisten erfasst. Die Nistkästen werden auch gerne von anderen Tierarten, wie Siebenschläfer, Wald- und Fledermäusen genutzt. Über die vielen Jahre ergibt sich so ein guter Einblick in diese Tierwelt. Im Wesentlichen kommen folgende Vogelarten vor: Kohlmeise; Blaumeise; Tannenmeise; Haubenmeise; Sumpfmeise,  Weidenmeise, Baumläufer und Kleiber.  Highlight für die Kinder ist natürlich, einen Siebenschläfer aufzuspüren und die aufgefundenen Vogeleier einer Vogelart zuzuordnen.

 In Berichten für die Lohmarer Heimatblätter ist die Historie der "Nistkästen" festgehalten. Die  Erfahrungen und Erkenntnisse aus 30 Jahren Vogelschutzarbeit wurden 2009 sogar wissenschaftlich bewertet und sind in einem Bericht für die Lohmarer Heimatblätter von Dr. Bernd Freymann und Wolfgang Weber nachzulesen. Auch der Frage nach Auswirkungen des Klimawandels wurde nachgegangen. Es hat sich gezeigt, dass der Nutznießer der Erderwärmung der Siebenschläfer ist und der Verlierer die Kohlmeise. Die Artikel in den Lohmarer Heimatblättern sind als Dokument zusammengefasst.

Information

Dokument

Quellenangabe

Lohmarer Heimatblätter 5 S. 41 - 52,

Lohmarer Heimatblätter 6 S 23 - 26

Lohmarer Heimatblätter 24 S. 61 -64

Autor(en)

Wolfgang Weber, Wolfgang Röger
Zuletzt angesehen:24.10.2020, 23:36
Bisher angesehen:27 Mal

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit