Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Hitzhof Gebäude

Hitzhof,

bei Wahlscheid: Dieser Hof liegt ebenfalls rechts der Agger in unmittelbarer Nähe des oben genannten Brückerhofes.

Die Bedeutung des Bestimmungswortes „Hitz“ könnte über das ahd. „hiruz, hirz“ und das mhd. „hirz“ und „herte, harte“ für das Wort Hirsch zu finden sein. Dittmaier bringt „Hirtz“ aber auch mit „Herz“ in Verbindung und meint damit ein herzförmiges Grundstück.

Als ältesten Namensbeleg können wir Hitzhof auf der Ploennis-Karte von 1715 ausfindig machen. Der Name erscheint mehrfach in den Taufregistern der Pfarre Lohmar: 1723 Hitsauel, 1729 Hitzauei, 1742 Hirtzhoff. Wiebeking übernimmt 1790 die Schreibweise Hitzhoff . Die gleiche Bezeichnung finden wir auf einer Flurkarte von 1822.

1829 wohnten hier 7 Personen an einer Feuerstelle, 1843 9 Personen (interessant, daß alle 9 Personen trotz des nur wenig entfernten Brückerhofes katholisch sind). 1872 werden auf dem Ackergut 11 Bewohner gezählt.

Quelle: Siedlungs und Heimatgeschichte der Gemeinde Lohmar von Stud.-Direktor Wilhelm Pape 

Information

Karte

Längengrad:7.241009
Breitengrad:50.878141

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um die Karte von OpenStreetMap zu laden!

Größere Karte anzeigen
Zuletzt angesehen:30.09.2022, 00:21
Bisher angesehen:66 mal
Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit