Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Hoven Ortsteil

Hoven bei Honrath,

auf halber Höhe nördlich der Bundesbahnlinie Overath – Köln gelegen: Da dieser Siedlungsname nicht mit einem Personennamen gebildet wurde, ist anzunehmen, daß er jüngeren Datums ist. Vielleicht geht der Name aber auch auf „Hufe“ = Stück Land von bestimmter Größe zurück.

Den ältesten Namensbeleg finden wir in den Heberegistern (Steuerlisten) des Amtes Blankenberg aus dem Jahre 1644. Hier werden „Metha, Billes Erben und Hammersteins pechter zur Houen“ als abgabepflichtig geführt.

Ein „freiz zur hauffen“ leistet 1566 den Erbhuldigungseid.

Auf der Ploennis-Karte von 1715 finden wir die Schreibweise Z. Hufen (K 9). Die gleiche Bezeichnung entdecken wir auf der Wiebeking-Karte von 1790 (K 10). Ab dem 19. Jahrh. wird der Name als Hoven geschrieben.

1858 hatte Hoven 56 Einwohner, 1861 sogar 62. Dann aber sinkt die Einwohnerzahl bis 1871 auf 53 und 1875 auf 48 Personen in 8 Wohngebäuden.Das Anwachsen der Bevölkerungszahl um die Mitte des 19. Jahrhunderts könnte auf die rege Bergwerkstätigkeit in diesem Raum zurückzuführen sein.

Quelle: Siedlungs und Heimatgeschichte der Gemeinde Lohmar von Stud.-Direktor Wilhelm Pape 
 

Information

Karte

Längengrad:7.246535
Breitengrad:50.915805

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um die Karte von OpenStreetMap zu laden!

Größere Karte anzeigen
Zuletzt angesehen:29.09.2022, 22:42
Bisher angesehen:55 mal
Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit