Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Scheid Ortsteil

Scheid,

in der ehemaligen Bürgermeisterei Wahlscheid gelegen und zur Honschaft Honrath gehörig: Obwohl dieses Scheid älter sein muß, können wir jedoch vor 1644 nichts in Erfahrung bringen. In den Heberegistern von 1644 (Steuerlisten) werden „Halffmans gut, Hagermans gut, Gilles von Johentges und Hagermans gut, Höuelichs (Hövelichs) halbman, Alten Dietherichs Erben und Joesten Erben von Hagermans gut zu Scheidt“ als abgabepflichtige Personen aufgeführt. Im gleichen Jahr wird für das Amt Blankenberg ein neues Rentu. Lagerbuch aufgestellt. Am 8. 6.1644 unterschreibt ein „Gillis Wasser zu Scheidt“ als Geschworener die Ausführungen über den „Futterund Hühner-Zehnt“, der wahrscheinlich nicht mehr überall eingehalten wurde.

Sechs Haushaltsvorstände, darunter auch „gilleß auff scheidt“, werden in den Erbhuldigungslisten von 1666 der Honschaft Honrath aufgeführt.

Auf der Ploennis-Karte von 1715), der Wiebeking-Karte von 1790 und auf derTranchot-Karte von 1817 erscheint die Schreibweise Scheid. Auch eine Flurkarte von 1822 und die Hartmann-Karte von 1845 bringen die gleiche Schreibweise.

1858 zählt die Siedlung 92 und 1864 98 Einwohner. 1871 werden 76 Personen in 18 Gebäuden gezählt. Seltsamerweise werden die Bewohner Scheids 1875 aufgeteilt, und zwar 31 Bewohner in 5 Häusern zu „oberste Scheid“ und 58 Bewohner in 13 Häusern zu „unterste Scheid“32. Diese Be-zeichnungen tauchen jedoch nach der Jahrhundertwende nicht mehr auf. Wahrscheinlich hatte es bald Irrtümer und Verwechslungen gegeben mit dem in der Bürgermeisterei Lohmar gelegenen Oberscheid.

 

Quelle: Siedlungs und Heimatgeschichte der Gemeinde Lohmar von Stud.-Direktor Wilhelm Pape

Information

Karte

Längengrad:7.236593
Breitengrad:50.8937866

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um die Karte von OpenStreetMap zu laden!

Größere Karte anzeigen
Zuletzt angesehen:01.10.2022, 03:26
Bisher angesehen:450 mal

Querverweise

Zugehörige Bilder

Foto
Scheid in 1920
Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit