Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Schenkbüchel Ortsteil

Schenkbüchel,

der Name eines Altenrather Gutes, in der Nähe des oberen Witzenbaches gelegen:

Erwähnt wird das Gut in den Erbschaftsakten von 1649: „ein guetgen zu Aldenraidt Schenkbüchel genandt“.

Weitere Schreibweisen enthalten die Tauf und Sterbebücher Altenraths: 1666 „Jahn auff dem Schengbüchel“, 1673 auf Schenbüchel, 1784 und 1804 Schengbüchel. Eine weitere Schreibweise ergibt sich aus der Tranchot-Karte von 1817 Schenckbüchel.

Neußer vermutet einen Zusammenhang mit dem nhd. schenken. Der Name könnte aber auch Zusammenhängen mit „Schenkel“. Durch Weglassen der Endsilbe wäre dann Schenkelbüchel zu Schenkbüchel geworden und bedeutet ein Flurstück, das nach Art eines Schenkels einen Winkel bildet.

Quelle: Siedlungs und Heimatgeschichte der Gemeinde Lohmar von Stud.-Direktor Wilhelm Pape 
 

Information

Karte

Längengrad:7.196955
Breitengrad:50.859890

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um die Karte von OpenStreetMap zu laden!

Größere Karte anzeigen
Zuletzt angesehen:30.09.2022, 01:23
Bisher angesehen:54 mal
Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit