Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Weiberfastnacht 1947 im Kindergarten Lohmarhöhe

Foto  |  1947
2. Dieter Knipp, 3. Christel Kümpel, verh. Lamsfuß, 5. Gudrun Pack, verh. Lutz, 6. Giesela Pack, 11. Hedi Pick, verh. Arz, 14 Maria Heimig (1954 verstorben), 15. Ria Faßbender, verh. Gierlich?, 17. Hilde Dreck, verh. Kiep, 24. Marianne Röger, verh. Nieß, 25. Hans Dieter Heimig, 26. Schwester Theophila (Leiterin), 27. Hanni Frielingsdorf, verh. Thomas, 28. Manfred Frost, 30. Manfred Dunkel, 43. Hans Gert Kraheck, 47. Reni Höndgesberg, verh. Wiesemann, 48. Bruno Heitkampf.
2. Dieter Knipp, 3. Christel Kümpel, verh. Lamsfuß, 5. Gudrun Pack, verh. Lutz, 6. Giesela Pack, 11. Hedi Pick, verh. Arz, 14 Maria Heimig (1954 verstorben), 15. Ria Faßbender, verh. Gierlich?, 17. Hilde Dreck, verh. Kiep, 24. Marianne Röger, verh. Nieß, 25. Hans Dieter Heimig, 26. Schwester Theophila (Leiterin), 27. Hanni Frielingsdorf, verh. Thomas, 28. Manfred Frost, 30. Manfred Dunkel, 43. Hans Gert Kraheck, 47. Reni Höndgesberg, verh. Wiesemann, 48. Bruno Heitkampf.

Ende 1923/Anfang 1924 kaufte die Genossenschaft „Vom armen Kinde Jesu“ – Mutterhaus der Gründerin Clara Fey in Aachen – von den Besitzern der Fassfabrik Endrulat und Eschbach (heute Gewerbegebiet Auelsweg) Lohmarhöhe, um dort ein Heim für verwahrloste Kinder und Waisenkinder aus Köln einzurichten. Hier war auch bis in die 1960er Jahre der erste Lohmarer Kindergarten. Auf dem Foto von Weiberfastnacht 1947 stehen die Kinder des Kindergartens maskiert vor dessen Eingang.
 

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd. 3, S. 110

Autor(en)

Hans Dieter Heimig
Zuletzt angesehen:07.12.2022, 06:15
Bisher angesehen:876 mal

Querverweise

Zugehörige Dokumente

Zugehörige Medien

Postkarte 1930er JahreVideo
Kindergarten 1955
Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit