Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Hausen Ortsteil

Hausen,

auf dem südlichen Riedel zwischen Naafbach und Agger an der Straße von Kreuznaf nach Oberstehöhe gelegen:

Den ältesten Namensnachweis bringt Dittmaier aus dem Jahre 1415 als Husen.

Erst im 17. Jahrhundert erfahren wir mehr über den Ort. Nach den Heberegistern (Steuerlisten) des Amtes Blankenberg aus der Honschaft Wahlscheid aus dem Jahre 1644 sind in Haußen fünf Familien abgabepflichtig: „Steffens Peter, Heitgen, Henrich Schneider, Wilhelm Muhler und Schwetz Henrich“.

In den Huldigungslisten des Jahres 1666 erscheinen 9 Eintragungen zu haußen.

Weitere Schreibweisen finden wir 1715 (Ploennis, K 9) und 1790 (Wiebeking, K 10) als Husen und auf der Tranchot-Karte von 1817 (K 12) Hausen. Im Jahre 1858 zählte die Siedlung 45, 1864 48 Einwohner. 1871 wohnten 40 Personen und 1875 38 Personen in 8 Wohngebäuden.

Quelle: Siedlungs und Heimatgeschichte der Gemeinde Lohmar von Stud.-Direktor Wilhelm Pape 

 

Information

Karte

Längengrad:7.2567529
Breitengrad:50.870297

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um die Karte von OpenStreetMap zu laden!

Größere Karte anzeigen
Zuletzt angesehen:29.09.2022, 22:42
Bisher angesehen:483 mal

Querverweise

Zugehörige Bilder

Foto
Pferdeeinsatz bei Eis und Schnee in Hausen
Rapsernte in Hausen vor dem 1. Weltkrieg bei der Familie Heimann.Foto
Rapsernte in Hausen vor dem 1. Weltkrieg
Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit