Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Einschulung Volksschule Lohmar Ostern 1933

Begebenheit  |  April 1933
Oberen Reihe vlnr : 1. Katharina Müller, 2. Maria Kümmler, verh. Fischer,
3. Anneliese oder Agnes Deurer, 4. Marlene Schönenborn, verh. Michels, 5. Thea Müller, verh. Inden ?, 6. Irene Keymer, verh. Henseler, 7. Anneliese oder Agnes Deurer, 8 .Rosemarie Küpper, verh. Klein, 9. Christel Broicher, verh. Schulten, 10. Elisabeth Baum, verh. Meldau, 11. Caroline von Goch 12. Betty Rottländer, 13. Rösgen Pauli, 14. Apollonia (Loni) Keuler, 15. Kätti Schüller, 16. Anneliese Schneider.
Zweite Reihe: 1. Peter Funken, 2. Hans Goerrig, 3. Thea Dunkel, verh. Kliesen, 4. Anneliese Rottländer, verh. Krieger 5. Hildegard Röttgen, Poststraße, 6. Resi Pape, verh. Katterfeld, 7. Katharina Bühne, 8. Hedwig Ramme, verh. Resch, 9. Magdalene Wirges ?, 10. Gertrud Eschbach, verh. Kleinert, 11. Anneliese Mosbach oder Brodesser, 12. Leni Distelrath, 13. Elfriede Schug, verh. Schwarz, 14. Gretel Schallenberg und 15. Lehrer Fritz Nußbaum.
Dritte Reihe: 1. Hans Altwickler, 2. Balthasar Krieger, 3. Peter Kneutgen, 4. Hans Eich, 5. Hubert Hagen, 6. Peter Mosbach, 7. Karl Thron, 8. Max Roggendorf, 9. Theo Dunkel, 10. Dietrich Bindhammer, 11. ? Esser, 12. Friedrich Ramme und 13. Bruno Kümmler.
Vordere Reihe: 1. Willi oder Paul Arnold, 2. Fritz Ullrich, 3. Günter Klein, 4. Richard Ramme, 5. Friedel Braschoß, 6. Hans Funken, 7. Hans Köb, 8. Hans Braschoß, 9. Josef Jung (Heimkind), 10. Heinz Kirschbaum, 11. Paul Klein.
Oberen Reihe vlnr : 1. Katharina Müller, 2. Maria Kümmler, verh. Fischer,
3. Anneliese oder Agnes Deurer, 4. Marlene Schönenborn, verh. Michels, 5. Thea Müller, verh. Inden ?, 6. Irene Keymer, verh. Henseler, 7. Anneliese oder Agnes Deurer, 8 .Rosemarie Küpper, verh. Klein, 9. Christel Broicher, verh. Schulten, 10. Elisabeth Baum, verh. Meldau, 11. Caroline von Goch 12. Betty Rottländer, 13. Rösgen Pauli, 14. Apollonia (Loni) Keuler, 15. Kätti Schüller, 16. Anneliese Schneider.
Zweite Reihe: 1. Peter Funken, 2. Hans Goerrig, 3. Thea Dunkel, verh. Kliesen, 4. Anneliese Rottländer, verh. Krieger 5. Hildegard Röttgen, Poststraße, 6. Resi Pape, verh. Katterfeld, 7. Katharina Bühne, 8. Hedwig Ramme, verh. Resch, 9. Magdalene Wirges ?, 10. Gertrud Eschbach, verh. Kleinert, 11. Anneliese Mosbach oder Brodesser, 12. Leni Distelrath, 13. Elfriede Schug, verh. Schwarz, 14. Gretel Schallenberg und 15. Lehrer Fritz Nußbaum.
Dritte Reihe: 1. Hans Altwickler, 2. Balthasar Krieger, 3. Peter Kneutgen, 4. Hans Eich, 5. Hubert Hagen, 6. Peter Mosbach, 7. Karl Thron, 8. Max Roggendorf, 9. Theo Dunkel, 10. Dietrich Bindhammer, 11. ? Esser, 12. Friedrich Ramme und 13. Bruno Kümmler.
Vordere Reihe: 1. Willi oder Paul Arnold, 2. Fritz Ullrich, 3. Günter Klein, 4. Richard Ramme, 5. Friedel Braschoß, 6. Hans Funken, 7. Hans Köb, 8. Hans Braschoß, 9. Josef Jung (Heimkind), 10. Heinz Kirschbaum, 11. Paul Klein.
Schulgebäude Kirchstraße um 1980
Schulgebäude Kirchstraße um 1980

Damals war noch bis in die 1960er Jahre hinein der Einschulungstermin immer nach den Osterferien. Lehrer Fritz Nußbaum hat vor der Kath. Volksschule in Lohmar in der Kirchstraße bei der Einschulung Ostern 1933 für das 1. und 2. Schuljahr ein Foto zur Erinnerung machen lassen.

Die Volksschule war zunächst ein einzelner roter Backsteinbau. Er stand dort, wo heute die Ausfahrt vom Lidl-Parkplatz auf die Kirchstraße führt. Vorher hielt der Küster, der auch Lehrer war, den Unterricht in seiner Wohnung ab. Da aber die Küsterwohnung für die wachsende Schülerzahl zu klein geworden war, wurde 1856/57 dieses Schulgebäude errichtet. Es enthielt unten zwei Klassenräume und oben zwei Lehrerwohnungen. Der Schulhof war zu die dieser Zeit die unbefestigte Kirchstraße, und hinter dem Schulgebäude waren die Gärten der Lehrer. Um 1900 wurde auch dieses Gebäude zu klein, so dass man westlich daneben 1907/08 ein weiteres Gebäude mit einem dritten Klassenraum und einer dritten Lehrerwohnung errichtete. Diese beiden Gebäude hat man später mit einem Eisentor verbunden. Die vier Kastanienbäume auf dem Schulhof sind im November 1910 gepflanzt worden; man kann davon ausgehen, dass damit gleichzeitig die Lehrergärten zum Schulhof umfunktioniert wurden.

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd.2 S. 105 - 105, 2012

Autor(en)

Hans Dieter Heimig
Zuletzt angesehen:17.04.2021, 19:48
Bisher angesehen:38 Mal

Querverweise

Zugehörige Bilder

Foto
Das erste Schuljahr der Kath. Volksschule in Lohmar 1938
Foto
Volksschule in Lohmar, Kirchstraße Ende der 1970er Jahre
Foto
Waldschule Lohmar

Zugehöriger Ort

Ortsteil

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit