Willkommen auf Heimat-Lohmar.de

Kriegerdenkmal in Scheiderhöhe

Foto  | 

1803 errichtete man in Scheiderhöhe eine Kapelle zum „Heilig Kreuz“, die 1805 geweiht wurde und 1866 nach der Pfarrerhebung als Pfarrkirche diente. 1911 wurde der Grundstein zum Bau der heutigen einschiffigen, neuromanischen Pfarrkirche „Kreuzerhöhung“ gelegt, deren Einweihungsfeier 1913 stattfand. Die alte Kapelle wurde 1926 bis auf den Chor und Teile der Sakristei niedergelegt. Diese sind zu dem auf dem Foto der 1950er Jahre ersichtlichen Kriegerdenkmal für die Toten beider Weltkriege ausgebaut worden. Das Ehrenmal fand seine Einweihung am 13.10.1929.

Information

Quellenangabe

Lohmar in alten Zeiten Bd. 1, S. 160

Autor(en)

Lothar Faßbender
Zuletzt angesehen:28.11.2022, 00:57
Bisher angesehen:477 mal

Querverweise

Zugehörige Dokumente

Zugehörige Bilder

Foto
Der Ortskern von Scheiderhöhe

Zugehöriger Ort

 Scheiderhöhe, Luftaufnahme 1990Ortsteil
Scheiderhöhe

Enthalten in

Zur Übersicht
Legende
Dokument
Bild
Video
Audio
Ort
Begebenheit